022021_ELSTA_LOGO (1)

Deutschland: Leitmarkt für die Elektromobilität – Ausbau der nationalen Vorreiterposition mittels Normung und Standardisierung

Um dieses Ziel zu erreichen, wurde durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie entschieden koordinierende Handlungen sowie geeignete Begleitmaßnahmen  zwischen DIN, DKE (VDE) und NAAutomobil (VDA) im Verbundprojekt ELSTA zu fördern.

Daten und VernetzungNPM-Bericht zu Standards und Normen für die intermodale Mobilität veröffentlicht

Im Rahmen ihrer gemeinsamen Arbeiten in der Nationalen Plattform Mobilität der Zukunft haben die AG 3 Digitalisierung für den Mobilitätssektor und die AG 6 Standardisierung, Normung, Zertifizierung und Typgenehmigung ihren Bericht Daten und Vernetzung – Standards und Normen für intermodale Mobilität veröffentlicht. Ziel dieses Berichts ist es aufzuzeigen, welche politisch-organisatorischen Bedingungen zu erfüllen sind und welche Normen und Standards benötigt werden, um den intermodalen Personen- und Güterverkehr in Deutschland und Europa voranzutreiben. Intermodal Reisen bedeutet dabei eine Reise mit nur einem Ticket, aber möglicherweise verschiedenen Verkehrsmitteln zurückzulegen. Auch wenn dies schon im Kleinen praktiziert wird, so erschweren existierende Umstiegs- oder Wechselhürden den Anwender*innen die breite Anwendung. Der Bericht zeigt auf, welche Barrieren existieren und wie diese mittels Normung und Standardisierung geschlossen werden können.

Durch die Förderung durch das BMWi konnten diese Arbeiten im Rahmen von ELSTA engmaschig begleitet und die notwendigen Inhalte erarbeitet werden.

Bei Fragen oder Anmerkungen sowie neuen Standardisierungsideen kontaktieren Sie uns einfach.

Ihr Ansprechpartner

Corinna Scheu I DIN

Telefon: +49 30 2601-2325
E-Mail: corinna.scheu@din.de